Reich werden als Angestellter

Beitrag
teilen
Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Reich werden als Angestellter? Ist das möglich?

Reich werden als Angestellter? Du bist Angestellter und fragst dich, ob du in einem Angestelltenverhältnis reichen werden kannst? Du willst aus dem Hamsterrad ausbrechen und dir ein Leben leisten, wovon du träumst, ohne als Selbstständiger oder Unternehmenr tätig zu sein? Dann lies dir den folgenden Artikel unbedingt durch! Du kannst als Angestellter reich werden, wenn du einige Dinge beachtest. Ich verrate dir wie! 

Begrifflichkeiten

Bevor wir uns der Frage widmen, ob du als Angestellter reich werden kannst, müssen wir zunächst einmal mit einigen Begriffen aufräumen, die aktuell im Internet möglicherweise im falschen Kontext genutzt werden. Oft bezeichnen sich zum Beispiel Selbstständige (“One-Man Show”) als Unternehmer.  

Angestellter

Als Angestellter arbeitest du auf “Kommando” für deinen Vorgesetzten bzw. deinen Chef. Dein Chef sagt dir, welche Tätigkeiten du ausführen musst. Für diese Leistung erhältst du ein fixes, monatliches Gehalt. Du hast im Angestelltenverhältnis gleichzeitig eine hohe Sicherheit und du bist “nur” eine ausführende Kraft ohne Verantwortung.

Angestellter mit Nebenberuf

Als Angestellter mit Nebenberuf arbeitest Du in einem festen Angestelltenverhältnis bei einem Arbeitgeber. Nebenbei baust du dir noch einen oder mehrere Einkommensströme auf, etwa durch Affiliate Marketing oder Network Marketing. Du genießt gleichzeitig die Sicherheit des Angestellten und die Freiheit eines Selbstständigen.

Selbstständiger

Der typische Selbstständige arbeitet als “One-Man Show”. Er hat keine Kollegen und arbeitet alleine. Irrtümlicherweise bezeichnen sich Selbstständige oft als Unternehmer, obwohl sie selbst noch für die Wertschöpfung zuständig sind. Selbstständige “unternehmen” zwar und arbeiten unter Umständen viel und hart. Dennoch muss man hier ganz klar differenzieren.

Selbstständig mit wenigen Mitarbeitern

Der Selbstständige mit wenigen Mitarbeitern ist weiterhin selbst alleine für die Wertschöpfung zuständig. Dabei wird er durch Mitarbeiter unterstützt, die ihm Arbeit abnehmen. Diese übernehmen zum Beispiel die Buchhaltung oder die Auszahlung von Gehältern oder das Recruiting. Damit kann sich der Selbstständige auf sein Kerngeschäft fokussieren und Umsatz generieren. Die wenigen Mitarbeiter, die der Selbstständige angestellt hat, tragen nicht zur Wertschöpfung bei, d.h. sie machen keinen Umsatz.

Unternehmer

Im Gegensatz zum Selbstständigen mit wenigen Mitarbeitern zeichnet sich der Unternehmer dadurch aus, dass er nicht mehr der einzige Verantwortliche für die Wertschöpfung im Unternehmen ist. Der wesentliche Unterschied zu einem Selbstständigen bzw. einem Selbstständigen mit wenigen Mitarbeitern ist, dass er Mitarbeiter eingestellt hat, die ebenfalls an der Wertschöpfung des Unternehmens beteiligt sind. Die eingestellten Mitarbeiter generieren ebenfalls Umsatz. 

Was bedeutet eigentlich reich sein?

Laut Bundesregierung gilt man als reich, wenn man ein Jahreseinkommen von 35.000 € reich hat. Als sehr reich klassifiziert die Bundesregierung hingegen Bürger, die ein Jahreseinkommen von 54.000 € haben.

Wenn du auf der Straße eine Umfrage durchführen würdest, was Reichtum bedeutet bzw. ab wann ein Mensch reich ist, dann würdest du mit Sicherheit viele unterschiedliche Antworten bekommen. 

Viele Menschen würden bei der Umfrage antworten, dass sie reich sind, da sie eine glückliche Beziehung führen und gesunde Kinder haben. Jeder definiert Reichtum unterschiedlich. Wir konzentrieren uns in diesem Artikel auf den monetären Reichtum bzw. die finanzielle Freiheit.  

Bei vielen Menschen hat sich jedoch die Zahl 1.000.000 € manifestiert. Aber bist du wirklich reich, wenn du als als Angestellter 1 Millionen € auf der Bank hast? Hast du mit 1 Millionen € auf dem Konto die finanzielle Freiheit erreicht? 

Finanziell frei bist du mit 1 Millionen € auf dem Konto nicht. Du bist dann finanziell frei, wenn du bis zu deinem Lebensende nicht mehr arbeiten musst und du dennoch monatlich genug Geld zum Leben hast. Was “genug Geld” ist, muss jeder für sich selbst definieren. Das kommt im wesentlichen auf den individuellen Lebensstandard an.

Kannst Du ein Unternehmer / ein Selbstständiger sein?

Nicht jeder kann als Selbstständiger arbeiten oder Unternehmer werden. Manche Menschen sind in einem Angestelltenverhältnis ohne Druck und Stress besser aufgehoben. Nicht jeder Mensch ist “Typ” dafür. Deine Persönlichkeit ist entscheidend. Wenn du dich fragst, ob du selbst als selbstständiger bzw. Unternehmer geeignet bist, dann stelle dir bitte folgende Fragen und beantworte diese ehrlich:
  • Kannst du dich selbst organisieren?
  • Bist du bereit, viel und hart zu arbeiten oder willst du am Wochenende lieber deine Ruhe haben?
  • Kannst du Entscheidungen treffen? Viele Menschen sind nicht in der Lage, harte Entscheidungen zu treffen und sitzen diese lieber aus.
  • Willst du Verantwortung für dich und andere übernehmen?
  • Macht dir die Selbstständigkeit Spaß und brennst du für ein Thema?
  • Macht dich Selbstständigkeit glücklich?
  • Kannst du dir vorstellen, Mitarbeiter einzustellen und zu führen?
  • Bist du bereit, dich um rechtliche und steuerliche Angelegenheiten zu kümmern?
  • Möchtest du dein eigener Chef sein und dir selbst Aufgaben zum Abarbeiten geben?

Reich werden? daran scheitern die meisten...

Ein Denkfehler hält die meisten Menschen davon ab, reich zu werden: Sie tauschen Zeit gegen Geld. Dein Arbeitseinsatz wird mit einem fixen Gehalt entlohnt: keine variablen Anteile und keine erfolgsorientierte Bezahlung.

Wenn du als Angestellter reich werden willst, dann darfst du Du niemals Zeit gegen Geld tauschen!

Die beiden Komponenten “Zeit” und “Geld” müssen voneinander entkoppelt werden, wenn es dein Ziel ist, als Angestellter reich zu werden. 

Wahrscheinlicher ist es, wenn du für deine Leistung und deine Ergebnisse bezahlt werden würdest. Das geht auch im Angestelltenverhältnis. Als Angestellter bist du dann in einer sicheren Arbeitsposition. 

Du tust zwar immer noch das, was dein Chef dir sagt. Du hast aber einen variablen Anteil in deinem Vertrag verhandelt. Dieser variable Anteil ist an eine Zielerreichung gekoppelt. 

Diese Konstellation aus fixem Gehalt mit variablen Anteilen gibt es beispielsweise in der Beratung und auch im Vertrieb. Mit dieser erfolgsorientierten Arbeit kannst du als Angestellter reich werden.

Schauen wir uns folgendens Rechenbeispiel an.

reich werden mit der Mathematik der reichen

5-Tage Woche

Angenommen du arbeitest als Angestellter im Vertrieb und du bekommst für den Verkauf eines Produktes 500 € Provision.

Du planst dir 4 Termine pro Tag ein und erzielst 3 Abschlüsse. Das entspricht einer Abschlussquote von 75 %. Du verdienst also an einem einzigen Tag 3 x 500 € = 1500 € Provision.

Bei einer 5-Tage-Woche kannst du mit dem Verkauf dieses Produktes 7500 € Provision pro Woche erzielen.

Gerechnet auf einen Monat mit 20 Arbeitstagen kannst du eine monatliche Provision von 30.000 € Monat erreichen. Da du in unserem Beispiel als Angestellter im Vertrieb arbeitest, kommt dein fixes Gehalt noch obendrauf.

Hochgerechnet auf ein Jahr ergeben sich dann 360.000 € pro Jahr Provision. Wow! Das ist ein überdurchschnittlich hohes Jahreseinkommen.

7-Tage Woche

Arbeitest du nun 7 Tage in der Woche bei gleichbleibender Provision und Abschlussquote, erzielst du eine Provision von 10.500 € pro Woche und 42.000 € pro Monat und 504.000 € pro Jahr.

Gibst du jetzt mit diesem Modell 2 Jahre Vollgas, dann hast du ein Einkommen von 1.008.000 € an Provision generiert. Damit bist du Einkommensmillionär (Achtung: nicht Vermögensmillionär).

Lass uns eine Rückwärtsrechnung anstellen: Angenommen, du möchtest 1 Millionen € pro Jahr Brutto verdienen. Damit wäre dein Ziel jeden Tag rund 2740 € (1.000.000 / 365 Tage) zu verdienen. 

Wenn Du nun ein Produkt findest, bei dem Du 900 € Provision pro Verkauf generierst, bist du in einem Jahr Einkommensmillionär bei 3 Verkäufen pro Tag.

Wenn wir nun oben beschriebenes Beispiel auf eine 5-Tage-Woche übertragen, dann müsstest du pro Tag rund 3800 € Provision (1.000.000 / 261 (52 * 2 Samstag + Sonntag, 365 Arbeitstage abzüglich des Wochenendes, insgesamt 104 Tage)) verdienen.

Spielen wir das Zahlenspiel weiter. Du brauchst natürlich auch Urlaub, um dich zu entspannen. Ziehen wir nun 41 Tage Urlaub ab, bleiben noch 220 Arbeitstage im Jahr übrig. 

Dann müsstest du rund 4500 € pro Tag Provision verdienen, um in einem Jahr Einkommensmillionär zu sein (1.000.000 € / 220 Tage (365 Tage pro Jahr abzüglich 104 Tage Samstag + Sonntag und 41 Urlaubstage)).

Es ist ratsam und wichtig, eine gewisse Vertriebsintelligenz zu entwickeln. Suche dir Multiplikatoren und sprich zum Beispiel mit einem Vertriebschef eines Unternehmens, der alle seine Vertriebsmitarbeiter auf ein von Dir verkauftes Seminar schickt. Bingo.

In meinem Video “Reich werden und finanzielle Freiheit erreichen – als Angestellter” spreche ich sehr ausführlich über diese Rechenbeispiele:

Formel für Erfolg

Dein Mindset entscheidet darüber, ob du jemals reich werden kannst oder nicht. Die Formel für Erfolg lautet: SEIN, TUN, HABEN

  • SEIN: Du musst im Kopf schon Millionär sein, bevor du es sein kannst. Stelle dir konkret vor, wie du in deinen Lamborghini Aventador steigst. Visualisiere deine Ziele und versetze dich mit deinen Gefühlen in diese Situation hinein. Wie riecht der Wagen von innen? Wie fühlt es sich an beim Schalten? Wie fühlt sich die Beschleunigung an? Wie hört sich der Wagen beim Beschleunigen an?
  • TUN: Du musst es TUN! Vom bloßen drüber sprechen ist noch niemals jemand reich geworden. Und wird es auch nie. Nimm die Schippe in die Hand und arbeite hart, um die anvisierten X Verkäufe pro Tag erzielen. Suche Dir keine Ausreden, sondern leg einfach los und mache Fehler. Werde besser und arbeite dich so zum Erfolg. Du scheiterst nicht, wenn Du Fehler machst. Du scheiterst, wenn du nichts machst.
  • HABEN: Nach dem TUN und dem SEIN kommt erst das HABEN. Du kannst keine Abkürzung nehmen oder einen Schritt zum HABEN überspringen. Du musst erst die Persönlichkeit entwickeln. Dann musst du in die Umsetzung gehen. Erst dann kannst du es "haben".

Kannst Du reich werden als Angestellter? Ja, wenn...

Zusammengefasst: Die folgenden Dinge musst du beachten, wenn du als Angestellter reich werden willst:

Reich werden als Angestellter: das musst du beachten

Allgemeine Tipps für den Verkauf

Sollte dir das Rechenbeispiel Motivation gegeben haben, dann möchte ich dir zum Schluss noch allemeine Tipps für den Verkauf mitgeben.

Verkaufe nicht irgendwas, nur dass Du Geld verdienst. Dein Kunde kauft nicht irgendwas, sondern das, was er braucht. Das heißt du solltest bedarfsgerecht verkaufen. Biete deinem Kunden genau das an, was er benötigt.

Verkaufe etwas, was dem Kunden weiterhilft. Diese aufrechte und ehrliche Haltung im Verkauf wird dein Kunde bemerken und honorieren. Wenn du nur verkaufst, um Umsatz zu generieren, wird das dein Kunde merken. 

Berücksichtige die diese Tipps und du hast gute Chancen, erfolgreich und reich zu werden.

Ich wünsche Dir fette Beute!
Dein Dirk

Weitere Beiträge zum Thema

Reich werden als Angestellter

Mit YouTube Geld verdienen und Einkommenströme aufbauen

Affiliate Marketing

Mit Instagram Geld verdienen

Verkaufen lernen – Die ultimative Anleitung (2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willst du mehr verkaufen?

Mein Name ist Dirk Kreuter, und ich helfe Unternehmern zu mehr Verkäufen. Stellt sich nur die Frage: “Deinem auch?”

Über Dirk Kreuter

Dirk Kreuter ist einer der einflussreichsten Vordenker zu den Themen Vertrieb, Verkauf und Akquise, sowohl online wie offline. Er hält schon seit 1990 begeisternde Vorträge und ist Autor von über 50 Büchern & Hörbüchern.

Willst du mehr verkaufen?

Mein Name ist Dirk Kreuter, und ich helfe Unternehmern zu mehr Verkäufen. Stellt sich nur die Frage: “Deinem auch?”

Willst du verkaufen lernen?

Erhalte jetzt regelmäßig wertvolle Tipps