Optimiere dein Unternehmen – mit der Kaizen Methode

Beitrag
teilen
Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Kaizen Methode

Als Unternehmer oder Selbstständiger bist du stetig auf der Suche nach neuen Wegen dein Unternehmen mit neuen Methoden, Theorien und Technologien auf die nächste Ebene zu bringen. Stetiger Fortschritt ist das A und O eines erfolgreichen Unternehmens – Aus diesem Grund möchte ich dir heute die Kaizen Methode vorstellen. Nutze diese, um auch dein Unternehmen noch erfolgreicher zu machen!

Was ist die Kaizen Methode?

Die Kaizen Methode basiert auf einem Führungssystem, welches nach dem Zweiten Weltkrieg von der Firma Toyota entwickelt wurde. Der Name Kaizen setzt sich aus den japanischen Worten Kai = Veränderung oder Wandel und Zen = zum Guten oder zum Besseren zusammen. Damit ist die wichtigste Vorgehensweise dieser Methode bereits im Kern beschrieben. In der Kaizen Methode geht es im Groben darum, dass durch ständiges Hinterfragen der aktuellen Vorgehensweise man Verbesserungsmöglichkeiten entdeckt, die dann in die Arbeitsweise eingebaut werden können. 

Also ein ständiger Kreislauf aus: 

  • Analyse der aktuellen Arbeitsweise
  • Der Suche nach möglichen Verbesserungen
  • Der Integration dieser Verbesserungen und Innovationen
  • Und der Kontrolle, ob diese wirklich eine Verbesserung der Arbeitsweise bewirkt

Dieser Prozess ist nie abgeschlossen, es wird immer weiter überlegt, ob man es nicht noch besser machen kann. Dabei wird ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess in Gang gehalten.

Ziel der Kaizen Methode

Durch die Philosophie der „ewigen Verbesserung“ ist es das Ziel, das bestmögliche Produkt mithilfe der optimalen Produktionsweise herzustellen. Wodurch man am Ende das Produkt zum optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis herstellen und letztlich auch vertreiben kann.

Die Kaizen Methode genauer betrachtet

Schaue dir nun die Kaizen Methode etwas genauer an! Welches sind die Prinzipien und Grundlagen dieser Methode? Und wie wird die Kaizen Methode in der Praxis umgesetzt? Nutze diese Fragen, um die Kaizen Methode besser kennenzulernen.

Die fünf zentralen Grundlagen der Kaizen Methode

1. Prozessorientierung:

Im Gegensatz zu anderen Managementmethoden konzentrierst du dich bei Kaizen nicht nur auf das Ergebnis, sondern dokumentierst den gesamten Prozessablauf. Ziel ist es den Prozess-Standard immer weiter zu verbessern. Das bedeutet, sich nicht nur auf das Endziel zu konzentrieren, sondern zugleich auf Fokus auf die Produktion zu legen. Am Ende soll durch die Prozessoptimierung der Gewinn gesteigert werden. Dies jedoch immer unter Berücksichtigung der Kundenzufriedenheit, um Stammkunden zu erhalten, da diese wertvoll für ein Unternehmen. Stammkunden sind im Vergleich zur Kundengewinnung bei Weitem weniger Zeit- und kostenintensiv.

2. Kundenorientierung:

 

Oberste Priorisierung bei Kaizen hat die Kundenbindung und die Kundenzufriedenheit. Um diese zu steigern, werden regelmäßig Kundenbefragungen durchgeführt und die Kritik in die Prozesse mit eingebaut. Kaizen geht hier von zwei Gruppen der Kunden aus, den externen Kunden und den internen Kunden. Interne Kunden sind zum Beispiel eine andere Abteilung, in der das von uns produzierte Produkt weiterverarbeitet wird. Externe Kunden sind alle anderen Kunden, die nicht zur Firma selbst gehören. Die Wichtigkeit der Kundenzufriedenheit ist in beiden Fällen gleich groß.

  • Interne Kunden sind Kunden im eignen Unternehmen.
  • Externe Kunden sind Kunden die nicht zum eigenen Unternehmen gehören.

3. Qualitätsorientierung:

 

Ganz wichtig ist auch die Qualitätskontrolle des Produktes. Nur wenn das bestmögliche Produkt in bester Qualität unter den optimalen Produktionsweisen hergestellt wird, ist die höchstmögliche Kundenzufriedenheit zu erreichen. Daher wird auf eine ständige Qualitätskontrolle sehr großen Wert gelegt.

4. Kritikorientierung:

 

Die Kritik wird bei der Kaizen Methode nicht negativ, sondern positiv wahrgenommen. Kritik ermöglicht die Chance zu einer permanenten Verbesserung. Daher werden nach der Kaizen Methode alle Mitarbeiter und auch alle Kunden ständig animiert Kritik zu äußern und Verbesserungsvorschläge zu unterbreiten. Alle Verbesserungsvorschläge werden geprüft, kontrolliert und mit Hinsicht einer positiven Veränderung im Unternehmen umgesetzt.

5. Standardisierung:

 

Sobald eine der Verbesserungen umgesetzt wurde und diese sich als nützlich erwiesen hat, wird sie als Standard festgelegt und dauerhaft in den Prozessablauf integriert. Danach beginnt man mit der nächsten Verbesserung.

Video abspielen

Die Lehren und Inhalte der Kaizen Methode

Die Durchführung der Kaizen Methode wird durch die Beachtung und Anwendung einiger kurzer und prägnanter Lehrsätze erleichtert, dessen Begriffe teilweise aus dem Japanischen stammen. Diese kannst du verinnerlichen und in deinem Unternehmen einbinden.

Die 5-S-Bewegungen:

Die 5-S beziehen sich auf den Arbeitsplatz (ursprünglich auf den Fertigungs-Arbeitsplatz in der Toyota Fabrik). Diese sind auch auf alle anderen Arbeitsplätze anwendbar.

  • Seiri = Ordnung schaffen. Man soll alles aus dem Arbeitsbereich entfernen, was nicht für die Arbeit notwendig ist.
  • Seiton = Ordnungsliebe. Man soll alle Dinge ordnen und immer am richtigen Platz aufbewahren.
  • Seiso = Sauberkeit. Man soll seinen Arbeitsplatz immer sauber halten.
  • Seiketsu = Persönlicher Ordnungssinn. Man soll die 5-S durch die Integration von Standards zur persönlichen Gewohnheit machen.
  • Shitsuke = Disziplin. Man soll die Einhaltung von Ordnung und Sauberkeit zum persönlichen Anliegen machen.

Die 7-M-Checkliste aus dem Ishikawa-Diagramm

Bei der 7-M-Checkliste handelt es sich um die Auflistung der sieben wichtigsten Faktoren, die ständig überprüft werden müssen.

  1. Mensch.
  2. Maschine.
  3. Material.
  4. Methode.
  5. Milieu oder die Umwelt.
  6. Management.
  7. Messbarkeit.

Die 7-W-Frageliste

Dies ist eine Liste mit 7 W-Fragen, mit deren Hilfe du den Ursprung eines Fehlers oder einer Fehlentwicklung finden kannst.

  1. Was = Was ist zu tun?
  2. Wer = Wer macht es?
  3. Warum = Warum macht man es?
  4. Wie = Wie wird es gemacht?
  5. Wann = Wann wird es gemacht?
  6. Wo = Wo soll es getan werden?
  7. Wieso = Wieso wird es nicht anders gemacht?
 

Wenn du im täglichen Arbeitsablauf ständig an alle Fragestellungen denkst und dir diese immer wieder selbst beantwortest, dann wird dir die Kaizen Methode ins Blut übergehen. Du wirst überrascht sein, wie du mit der Zeit diese Methode schon automatisch verwendest.

Kaizen Methode

Wie kannst du dir die Kaizen Methode in der Praxis vorstellen?

Die Kaizen Methode setzt voraus, dass alle Mitarbeiter sich immer an die Prinzipien und Vorgehensweisen dieser Methode halten und diese ständig in der täglichen Arbeit anwenden und umsetzten. Dies bezieht auf alle Mitarbeiter der Firma – von den Produktionsmitarbeitern, über die Verwaltung, Forschung und Entwicklung bis hinauf zur Firmenleitung. 

Jeder betriebliche Prozess soll einem ständigen Verbesserungsprozess durchlaufen, scheint er im Einzelnen auch noch so klein und unbedeutend. Das Ziel dieser permanenten Verbesserung aller Tätigkeiten und Abläufe im Unternehmen ist es, von Beginn an eine optimale Produkt-, Prozess- und Servicequalität zu erreichen. Und somit den Kunden immer bestens zufriedenzustellen.

Jeder Mitarbeiter soll ständig seine eigene und auch die gesamte Arbeit kritisch hinterfragen und prüfen. Und dies in allen Bereichen, auch in Bezug auf die Arbeitszeit, das verwendete Material und sonstige Ressourcen. Das Produkt soll in bestmöglicher Qualität hergestellt werden und dies am schnellsten und effektivsten unter optimaler Material- und Ressourcenverwendung. So soll das Produkt zum optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis hergestellt werden und den maximalen Gewinn generieren.

Jeder Mitarbeiter soll Schwachstellen erkennen und diese als Verbesserungsvorschlag sofort an die entsprechenden Stellen weiterleiten, damit alle Schwachstellen schnellstens beseitigt werden. Dadurch werden Zeit-, Material- oder Ressourcenverschwendung und damit verbunden auch die Geldverschwendung vermieden. Jeder Mitarbeiter soll die Prinzipien der Kaizen Methode leben und damit sich persönlich für den Erfolg der Firma einsetzen.

Und gleich hoher Wert wird auf die Meinung und etwaige Kritik der Kunden gelegt. Dabei wird die Kritik nicht negativ gesehen, sondern vielmehr als Hinweis auf eine mögliche Verbesserung gern entgegengenommen.

Kaizen in der Praxis, am Beispiel erfolgreicher Firmen

Die Firma Toyota, welche die Grundlagen der Management Methode nach dem Kaizen Prinzip entwickelt hat, verdankt seinen weltweiten Erfolg auch der konsequenten Anwendung dieser Methode.

Die Mitarbeiter von Toyota haben unzählige Wege und Maßnahmen gefunden, mit denen sich die Produktion verbessern lässt. Ideen zum schnelleren Produzieren und optimieren der gesamten Arbeitsabläufe. Ideen zum effektiveren Einsatz von Material und anderen Ressourcen, sowie ständige Verbesserungen an den Produkten. In keiner anderen Firma der Welt reichen die Mitarbeiter prozentual so viele Verbesserungsvorschläge ein, wie bei Toyota. Und keine andere Firma der Welt setzt die nachhaltigen Verbesserungsvorschläge seiner Mitarbeiter so konsequent in die Praxis um wie eben Toyota.

Auch diesem Umstand ist der sagenhafte Erfolg von Toyota zu verdanken, der den Automobilhersteller zum Weltmarktführer machte. Und der Erfolg hält bis heute an.

Die Lagerkapazitäten konnten verkleinert werden, was zu Kosteneinsparungen führte. Ebenso verbesserten sie die Fließbandfertigung, somit wurde Toyota deutlich profitabler als alle anderen Automobilhersteller der Welt. Dies ermöglicht auch immer sehr hohe Investition in neue Entwicklungen und Verbesserungen der Autos. Dies wiederum steigert die Kundenzufriedenheit und den Vorsprung von Toyota gegenüber den Konkurrenten. Und da Toyota auch weiterhin an dieser Managementmethode festhält, wird der Erfolg wahrscheinlich auch in Zukunft weiter anhalten.

Bekanntes Negativbeispiel

Auch der Trabant von dem Automobilhersteller Sachsenring aus der DDR war zu Zeiten seiner Markteinführung 1958 ein modernes Auto. Die von der Planwirtschaft bestimmte Firmenführung sah keine Notwendigkeit, an dem Auto wesentliche Änderungen vorzunehmen. Was einmal ein gutes Auto war, wird dies auch immer bleiben. So hat sich der Trabant von 1958 bis zum Zusammenbruch der DDR im Jahr 1989 nicht wesentlich verändert. Und über Nacht wurde aus dem einstigen Erfolgsmodell dann ein unverkäuflicher Ladenhüter. Daran konnte auch die Zusammenarbeit mit dem VW-Konzern und die damit verbundene Ausstattung mit einem modernen 4-Takt-Motor nichts ändern können.

Die Kaizen Methode – Mehr als ein Streben nach Perfektion

Um dauerhaft erfolgreich zu sein, ist es sehr wichtig, sich immer weiterzuentwickeln und zu verbessern. Wer auf sich auf seinem derzeitigen Erfolg ausruht und sich nicht weiterentwickelt, der hat in der Zukunft keine Chance. Und je konsequenter man jede Kleinigkeit und jede Tätigkeit in seiner Firma ständig hinterfragt und nach Verbesserung sucht, umso erfolgreicher wird die Firma.

  • Wer sich konsequent weiterentwickelt und verbessert, macht zwangsläufig optimierte Schritte im eigenen Unternehmen.

Mit der Kaizen Methode hat man ein optimales Werkzeug um die eigene Firma erfolgreich im Markt aufstellen zu können. Die Kaizen Methode ist in der Praxis erprobt und mit dieser Methode konnten Firmen wie Toyota zum Weltmarktführer aufsteigen.

Kaizen Methode

Weitere Beiträge zum Thema

Kooperativer Führungsstil mit Teambildung und nachhaltigem Wachstum

Produktportfolio in der Digitalisierung

Just in Time im Vertrieb

Transformationale Führung: So steigerst Du Deine Unternehmer-Leistung

Mit der Scrum Methode dein Unternehmen unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willst du mehr verkaufen?

Mein Name ist Dirk Kreuter, und ich helfe Unternehmern zu mehr Verkäufen. Stellt sich nur die Frage: “Deinem auch?”

Über Dirk Kreuter

Dirk Kreuter ist einer der einflussreichsten Vordenker zu den Themen Vertrieb, Verkauf und Akquise, sowohl online wie offline. Er hält schon seit 1990 begeisternde Vorträge und ist Autor von über 50 Büchern & Hörbüchern.

Willst du mehr verkaufen?

Mein Name ist Dirk Kreuter, und ich helfe Unternehmern zu mehr Verkäufen. Stellt sich nur die Frage: “Deinem auch?”

Willst du verkaufen lernen?

Erhalte jetzt regelmäßig wertvolle Tipps