Menü

Du bist verantwortlich, wenn der 10 Jahre früher stirbt!

Beitrag
teilen
Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Wenn du nicht in der Lage bist, deinem Kunden deine Dienstleistung oder dein Produkt zu verkaufen, können davon zum Teil Leben abhängen. Wenn du dir das klar machst, wirst du in Zukunft mit einer ganz anderen Einstellung an die Akquise herangehen. Viel Spaß mit dem Beitrag.

Du bist verantwortlich, wenn der zehn Jahre früher stirbt

Ich kenne jemanden, der ein Fitnessstudio hat. Und die Trainer in diesem Fitnessstudio sind die Verkäufer. Er sagt seinen Trainern: „Wenn ein Mann zum Probetraining kommt, ich sage mal: Anfang 40. Jahrelang keinen Sport gemacht. Verbringt seine Freizeit auf dem Sofa. Ernährt sich schlecht. Cola. Bier. Chips. Er schaut die falschen Fernsehsender. Er hat eine ausgeprägt Lebensmittelschwangerschaft. Und dieser Mann kommt jetzt zum Probetraining. Und er interessiert sich dafür, jetzt möglicherweise regelmäßig Sport zu machen.“

Trainer sind Verkäufer

Die Trainer verbringen 30, 60, 90 Minuten Zeit mit ihm. Sie machen mit ihm Übungen. Sie sprachen mit ihm über seine Wünsche und Ziele. Sie lernen ihn besser kennen. Und sie schaffen es nicht den Abschluss in Form einer verkauften Mitgliedschaft zu machen.

Das passiert. Der Mann geht nach Hause. Er wird sich weiterhin schlecht ernähren. Er wird weiterhin seine Freizeit auf dem Sofa, vor dem Fernseher verbringen. Er wird durch diesen Lebensstil natürlich noch weiter zunehmen. Er wird die ein oder andere Zivilisationskrankheit bekommen. Er wird zehn Jahre früher sterben.

„Du bist verantwortlich dafür, dass der zehn Jahre früher stirbt.“

Das sagte sein Trainer. Weil eben die Trainer nicht in der Lage waren diesen Mann in 30, 60, 90 Minuten zu überzeugen, etwas für seine Gesundheit zu tun, indem er zwei, drei Mal die Woche zum Sport geht. „Sie sind verantwortlich dafür, dass er zehn Jahre früher stirbt.“

Jetzt sagst du: „Hey, Dirk. Das ist schwarz-weiß. Es gibt auch Grautöne.“ Ja, du hast Recht. Es gibt auch Grautöne. Aber im Kern ist etwas dran.

Video abspielen

Du bist verantwortlich wenn er verarmt

Neben wir zum Vergleich den Finanzdienstleister, der dem Kunden verschiedene Anlageprodukte oder Altersvorsorgeprodukte vorstellt. Und der Kunde sagt: „Nein. Das brauche ich nicht.“ oder „Nein, das will ich nicht.“ oder „Nein, da kümmere ich mich selber drum.“. Er schafft es nicht, dem Kunden etwas für seine Altersvorsorge zu verkaufen.

Was wird passieren? Der Kunde wird in 20, 25, 30 Jahren in Altersarmut leben, weil die gesetzliche Rente nicht reicht, weil er lieber noch einen Sportwagen hatte oder vier Mal im Jahr eine Fernreise machte. Was auch immer. Aber er wird nicht von seiner Rente leben können. Und er wird in Altersarmut leben. Und wer ist dafür verantwortlich?

Der Finanzdienstleister, weil er damals nicht in der Lage war, den Kunden zu überzeugen, mehr Geld an die Seite zu legen. Anstatt vier Mal im Jahr Urlaub nur zwei Mal im Jahr Urlaub. Anstatt des Sportwagens eben nur die Familienkutsche. Aber dafür im Alter abgesichert.

„Du bist dafür verantwortlich, wenn der später unter der Brücke schläft.“

Das kannst du wunderbar auf dein Business übertragen.

Wofür bist du Selbst verantwortlich?

Es lohnt sich, darüber nachzudenken. Was ist das Warum hinter dem Warum? Was ist dein Motiv, wenn du als Verkäufer Produkte und Dienstleistungen verkaufst? Was hat der Kunde für einen Nachteil, wenn er es nicht kauft?

Das einfachste ist, du überlässt ihm dem Wettbewerb. Was du nicht verkaufst, verkaufen andere. Was du nicht verkaufst, verkauft der Wettbewerb. Und: Ist der Wettbewerb besser? Nein. Ist der Wettbewerb schlechter? Ja. Bekommt der Kunde eine schlechtere Leistung? Ja.

Vielleicht zahlt der Kunde weniger, aber langfristig bist du verantwortlich dafür, dass dein Kunde eine Entscheidung trifft, eine Kaufentscheidung. Denke darüber nach. Ein starkes Motiv lohnt sich. Wenn du wissen willst, was es für Kaufmotive gibt und wie du einen Menschen richtig überzeugst, dann komme zur Vertriebsoffensive.

  • Dein roter Faden zu mehr Umsatz und Sichtbarkeit
  • Ein Wochenende voll mit inspirierenden Strategien und Techniken
  • Maximale Motivation auf dem Pfad der Exzellenz
Video abspielen

Das Flatrate-Ticket bietet dir, dass du ein Jahr lang alle Vertriebsoffensiven besuchen. Außerdem gibt es noch das Executive-Ticket und das VIP-Ticket. Mit dem VIP-Ticket sitzt du ganz vorne, isst zwei Mal mit mir zu Mittag und du bekommst den ganzen Tag Getränke und alles, was du willst. Du hast einen VIP-Service. Du kommst früher rein. Dein Platz ist reserviert. VIP lohnt sich.

Übrigens, tolle Leute auch da. Also, wenn du wissen willst, wie du andere Menschen überzeugst, egal in welcher Lebensphase. Ob du einen neuen Job suchst, Karriere machen möchtest, Dienstleistungen oder Produkte verkaufen oder Mitarbeiter rekrutieren willst, dann komme zur Vertriebsoffensive mit dem neuen Programm. Melde dich jetzt an!

Hey und wenn dir das jetzt gefallen hat, dann lasse mir einen Kommentar unten da, sodass wir ein bisschen interagieren können. Abonniere auch meinen Youtube-Kanal und aktivere dort die Glocke. Dann erfährst du völlig automatisch, wenn es ein neues Video von mir gibt. Also, lass uns interagieren.

Liebe Grüße und fette Beute!

Weitere Beiträge zum Thema

Die allerwichtigste Podcast-Folge deines Lebens

Die 72 Stunden Regel

Der Thermostat-Effekt: Die Limitierung im Kopf

Dein Umfeld formt deinen Charakter

Das wichtigste Video deines Lebens – der Weg zum Traumberuf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willst du mehr verkaufen?

Mein Name ist Dirk Kreuter, und ich helfe Unternehmern zu mehr Verkäufen. Stellt sich nur die Frage: „Deinem auch?“

Über Dirk Kreuter

Dirk Kreuter ist einer der einflussreichsten Vordenker zu den Themen Vertrieb, Verkauf und Akquise, sowohl online wie offline. Er hält schon seit 1990 begeisternde Vorträge und ist Autor von über 50 Büchern & Hörbüchern.

Willst du mehr verkaufen?

Mein Name ist Dirk Kreuter, und ich helfe Unternehmern zu mehr Verkäufen. Stellt sich nur die Frage: „Deinem auch?“

Willst du verkaufen lernen?

Erhalte jetzt regelmäßig wertvolle Tipps