Menü

Der Thermostat-Effekt: Die Limitierung im Kopf

Beitrag
teilen
Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Jemand der immer dick war und plötzlich kurzfristig abnimmt, wird sehr wahrscheinlich nach kurzer Zeit wieder dick sein. Das liegt am Thermostat-Effekt. Sein Gehirn ist auf das Übergewicht eingestellt. Auf was steht dein Thermostat?

Was ist der Thermostat-Effekt?

Möglicherweise kennst du die Geschichte mit dem Thermostat-Effekt. Der Thermostat-Effekt funktioniert so, wenn du ein Heizkörper-Thermostat auf 22 Grad stellst, dann hast du im Raum 22 Grad. Wenn jetzt starke Sonneneinstrahlung ist, dann geht die Temperatur vielleicht auf 24 hoch. Aber danach geht sie wieder auf 22 runter. Wenn du mal durchlüftest, geht die Temperatur vielleicht auf 18 runter. Aber nachher ist sie wieder auf 22 Grad.

Du hast einmal eine Temperatur eingestellt und die bleibt dauerhaft in diesem Raum. Dieses Thermostat. Und dieses Thermostat haben wir auch in unserem Kopf. Wenn du zum Beispiel jemanden hast, der sein Leben lang pleite war. Wenn der sein Taschengeld am Sonntag bekommen hat als er klein war. Und Montag wurde alles auf den Kopf gehauen – und so lief das das ganze Leben.

Stell dir vor, jetzt auf einmal gewinnt der zwei Millionen Euro im Lotto. Nach zwei Jahren, wie viel Geld hat der noch? Gar nichts mehr. Genau. Der ist wieder pleite. Weil, der hatte zwar zwei Millionen, aber der war im Kopf nicht Millionär. Der hatte sein Thermostat nämlich auf pleite stehen.

Werde zum Millionär im Kopf

Und mit so einem Thermostat im Kopf, da kannst du so viel Geld kriegen, wie du willst, nach einer gewissen Zeit ist das Geld wieder weg. Er hat nie gelernt, richtig mit Geld umzugehen. Es geht nicht darum, eine Million zu haben. Es geht darum, Millionär zu sein im Kopf.

Oder nehmen wir jemanden, der schon seit der Kindheit stark übergewichtig ist. Der hatte damals schon Mezzo Mix in seiner Flasche drin. Ja, so. Und heute, Idealgewicht wäre 90 Kilo, heute wiegt der 130. Und jetzt macht der eine Diät. Radikal-Diät. Er nimmt 30 Kilo ab. Nach sechs Monaten, nach Beendigung dieser Diät, was wiegt er?

Er wiegt wieder das, was er vorher gewogen hat. Warum? Weil in seinem Thermostat eingestellt ist, 130 Kilo. Er ändert seine Ernährungsgewohnheiten nicht. Er ändert seine Bewegungsgewohnheiten nicht. Und kein Wunder, dass der dann wieder auf 130 kommt. Wir haben so was im Kopf.

Programmiere dein Thermostat neu

Und übrigens auch wir als Verkäufer. Wir als Verkäufer sind auf etwas Bestimmtes programmiert. Und wenn du dann jedes Jahr im vierten Quartal die Zielvereinbarung mit deinem Chef machst und damit beginnst für nächstes Jahr zu pokern. Er sagt, ich will zwölf. Du sagst, vier ist maximal möglich und ihr trefft euch vielleicht bei acht. Wo kommst du im nächsten Jahr raus?

Entweder bei siebeneinhalb oder bei neun. Aber nicht mehr. Das Thermostat steht auf acht Prozent Steigerung. Mehr nicht. Und genau darauf läufst du hinaus.

Ich habe schon vor Jahren von diesem Thermostat-Effekt gelesen. Und dann habe ich das letzte Mal im Osterurlaub davon gelesen. Auf dem Liegestuhl in einem Buch gelesen. Und da habe ich mir gedacht, Mensch, das ist ja spannend.

Wo gibt es in meinem Leben, in meinem beruflichen Leben, einen Thermostat-Effekt?

Und jetzt lief ich einige Wochen herum. Und habe mal so geschaut, wo ist seit Jahren etwas stabil? Gleichmäßig? Und da habe ich was gefunden. Nämlich in den Jahren 2008 bis 2010 haben meine Mitarbeiter und ich annähernd die gleiche Anzahl an Trainings- und Vortragstagen gehabt.

Mal zehn mehr, mal zehn weniger. Aber eigentlich waren wir drei Jahre lang auf dem gleichen Niveau. Der Umsatz war immer ein bisschen gestiegen, ja. Aber die Tagezahl war gleich.

Also habe ich für mich festgestellt, hier gibt es einen Thermostat-Effekt. Und jetzt schau wo wir gelandet sind, denk mal drüber nach.

Viele Grüße und fette Beute.

Weitere Beiträge zum Thema

Die allerwichtigste Podcast-Folge deines Lebens

Die 72 Stunden Regel

Der Thermostat-Effekt: Die Limitierung im Kopf

Dein Umfeld formt deinen Charakter

Das wichtigste Video deines Lebens – der Weg zum Traumberuf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willst du mehr verkaufen?

Mein Name ist Dirk Kreuter, und ich helfe Unternehmern zu mehr Verkäufen. Stellt sich nur die Frage: „Deinem auch?“

Über Dirk Kreuter

Dirk Kreuter ist einer der einflussreichsten Vordenker zu den Themen Vertrieb, Verkauf und Akquise, sowohl online wie offline. Er hält schon seit 1990 begeisternde Vorträge und ist Autor von über 50 Büchern & Hörbüchern.

Willst du mehr verkaufen?

Mein Name ist Dirk Kreuter, und ich helfe Unternehmern zu mehr Verkäufen. Stellt sich nur die Frage: „Deinem auch?“

Willst du verkaufen lernen?

Erhalte jetzt regelmäßig wertvolle Tipps