Start Know-How Du musst bereit sein zu sterben!

Du musst bereit sein zu sterben!

Die Ritter der Tafelrunde

Kennst du die Geschichte mit dem ersten Ritter? Das ist ein Film. Da geht es um Lanzelot und die Tafelrunde und König Arthus.

Lanzelot ist ein freischaffender Schwertkämpfer. Er zieht von Dorf zu Dorf und kämpft gegen Geld. Und da gibt es eine Szene ganz am Anfang von diesem Spielfilm „Der erste Ritter“. In der Szene kämpft er. Er sucht einen Freiwilligen in einem Dorf. Das Dorfvolk ist versammelt. Und dann meldet sich Marc. Marc ist ein Hüne wie mein Paddel vom StandUp.

Und Richard Gere, der den Lanzelot spielt, ist ja eher so ein Stück größer als eine Parkuhr. Marc fordert ihn heraus. Sie kämpfen. Und es kommt, wie es kommen muss. Marc verliert sein Schwert. Lanzelot entwaffnet ihn. Und dann kriegt er sein Geld, wie versprochen.

Und Marc kommt danach zu Lanzelot und sagt: „Ich möchte gern so kämpfen wie du. Was muss ich tun, um so zu kämpfen?“

Lanzelot sagt: „Es sind drei Dinge. Erstens, du musst eins sein mit deinem Schwert.“ „Ja“, sagt Marc, „ich bin eins mit meinem Schwert.“

„Okay. Prima. Das zweite ist, du musst täglich versuchen, besser zu werden.“ „Ja“, sagt er, „ich trainiere täglich.“

„Prima. Das dritte ist, du musst bereit sein zu sterben.“ „Wie, bereit sein zu sterben?“

„Ja. Wenn du in den Kampf gehst, dann muss es dir egal sein, dass du möglicherweise getötet wirst.“ „Nein, nein, nein, nein, nein. Moment mal. Ich will den Kampf gewinnen. Aber ich will nicht getötet werden.“

„Ja“, sagt er, „Siehst du. Und deshalb wirst du nie so kämpfen wie ich. Weil ich gehe in jeden Kampf mit dem Gedanken, es könnte auch der letzte sein.“

[elementor-template id="2608"]

Was sagt dir das als Verkäufer?

Das ist eine so schöne Metapher. Erstens, du musst eins sein mit deinem Beruf als Verkäufer, mit deiner Kundenzielgruppe, deinen Produkten, deinen Dienstleistungen. Du musst eins sein damit. Du musst wirklich überzeugt sein davon. Erstens.

Zweitens, du musst täglich schauen, dass du besser wirst. Schau, dass du täglich besser wirst. Und wenn es nur die Grundskills sind, wie Fragetechnik, Einwandbehandlung, Abschlusstechnik, Argumentationen. Jeden Tag daran arbeiten.

Das machen die aller, aller wenigsten. Die wenigsten sind absolute Überzeugungstäter und stehen komplett hinter ihrem Produkt, hinter ihrer Dienstleistung.

Die meisten können mir minutenlang aufzählen, was alles nicht geht. Aber so verkaufst du nicht.

Die wenigsten trainieren täglich. Wann hast du das letzte Mal trainiert? Wann hast du dich hingesetzt und mal Formulierungen aufgeschrieben? Wann hast du das letzte Mal ein Buch zum Thema Verkaufen gelesen? Wann hast du das letzte Mal Videos in einem Onlinekurs durchgearbeitet? Wann warst du das letzte Mal auf einer Vertriebsoffensive?

Du musst bereit sein zu sterben!

Und der dritte Punkt, du musst bereit sein zu sterben. Du wirst nicht jeden Kunden akquirieren. Du wirst nicht jeden Auftrag machen. Das ist einfach so.

Aber du musst reingehen mit dem Gedanken, ich will den Auftrag haben. Wenn ich ihn nicht bekomme, okay. Dann überlege ich mir, wie ich ihn vielleicht doch noch kriege. Aber du darfst nicht reingehen und sagen, ich muss den kriegen.

Ich will ihn haben ist etwas anderes als ich muss ihn kriegen.

Wenn du musst, wenn dein Kalender leer ist und du hast keine Termine, weißt du, wie schwer es ist, Termine zu vereinbaren. Wenn dein Kalender schon ein bisschen gefüllt ist oder voll ist, dann weißt du, wie leicht es ist, Termine zu machen. Und das spielt sich alles in unserem Kopf ab.

Also musst du bereit sein zu sterben. Du musst auch bereit sein, einen Kunden oder einen Auftrag zu verlieren. Nur dann gehst du mit einer Leichtigkeit da rein, dass der Kunde spürt, ich kann kaufen, aber ich muss nicht kaufen. Das macht nachher den Unterschied aus. Der erste Ritter, eine geile Szene.

Video abspielen

Denk dran, du musst bereit sein zu sterben. Denk dran, du musst täglich daran arbeiten, besser zu werden. In dem Zusammenhang, wann kommst du zur Vertriebsoffensive? Wann kommst du wieder zur Vertriebsoffensive? Es gibt Leute, die ein Flatrateticket gebucht haben. Das heißt, die sind ein Jahr lang auf jeder Vertriebsoffensive. Oder auf den meisten.

Hier rechts neben dem oder unter dem Text findest Du den Button zur Anmeldung. Melde dich an. Komm da hin. Und komm nicht alleine. Bring jemanden mit. Jemanden, der dir wichtig ist. Aus deinem Umfeld. Aus deiner Familie., deinem Partner, deiner Partnerin. Bring Mitarbeiter mit. Aber nur die, die freiwillig kommen wollen.

Bitte, ich will keine Leute, die gezwungen werden, auf meinen Veranstaltungen haben. Und jetzt paddele ich weiter. Falls du meinen Youtube-Kanal noch nicht abonniert hast,  abonniere den Kanal. 

Und wenn dir das jetzt gefallen hat, dann lass mir einen Kommentar da. Dass wir ein bisschen interagieren können. 

Liebe Grüße. Fette Beute.

Ähnliche Beiträge

Ausgewählte Beiträge