Menü

Dirk Kreuters Statement: Vertriebsoffensive in Berlin

Beitrag
teilen
Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Das erste Mal mit der Vertriebsoffensive in Berlin. Was haben wir außerhalb von Bochum geplant?

2,5 mal mehr Anmeldungen als Platz

Wir fahren nach Berlin. Wir haben uns die ersten zwei, drei Jahre aus Bochum gar nicht rausgetraut und jetzt sind wir in Berlin und das ist super. Wir freuen uns sehr, wir haben 627 Anmeldungen für den heutigen Samstag hier im Maritim Hotel.

Als wir das vor einem Jahr geplant haben, haben wir gesagt: „Ok, wir nehmen einen Raum, wo 250 Menschen reinpassen. dann sind wir auf der sicheren Seite.“ Berlin ist zwar die Hauptstadt der Tagungen, aber wir haben hier keinen Verteiler, wir haben hier keine Fans und deswegen haben wir gesagt: „250 Teilnehmer, dann sind wir auf der sicheren Seite.“

Am Mittwoch haben wir dann die Anmeldungen dicht gemacht, weil wir schon über 600 waren und der Raum die Kapazitäten gar nicht her gibt. Von daher sind wir natürlich super beeindruckt, dass es heute so voll ist und wir diesen Zuspruch haben in Berlin.

Ich habe das mitbekommen, es gibt auch viele, die nicht aus Berlin kommen, sondern die eine Städtereise machen über das Wochenende. Samstag in der Vertriebsoffensive, Freitag shoppen und Sonntag Kultur, das bietet sich an, wenn man nach Berlin kommt.

Was erwartet die Teilnehmer heute?

Dich erwarten vier Vorträge. Der erste „Abschließen, Sack zu!“- Wie schaffe ich Verbindlichkeit und wie komme ich zum eigentlichen Auftrag?

Die Deutschen sind ein Volk von Beratern und in der ersten Stunde geht es darum, wie ich in den Berater-Modus raus und in den Verkäufer- Modus reinkomme.

Danach gehen wir in die Neukunden Akquise. Jeder lernt, wie er sich systematisch neue Kunden züchten kann. Das geht, das gibt es.

Nach dem Mittagessen kommt sehr wahrscheinlich das Highlight für die meisten, die „geistige Brandstiftung“. Das ist der Wahnsinn. Das kennen die wenigsten und selbst die, die es kennen hören es immer wieder gerne, weil es etwas ist, was man sonst nirgendwo erfährt. Das gibt es nur auf der Vertriebsoffensive.

Das ist „Verkaufen im Grenzbereich“, das ist „Verkaufen, wenn sonst nichts mehr geht“.

Und der Abschluss ist „Sieger trinken Champagner“. Alle erfahren, warum sie täglich Champagner trinken sollten und wer keinen Champagner mag, kann auch darin baden.

Einwand- und Vorwandbehandlung ist der Schluss und wir steigern uns. Die Nachmittagsvorträge sind stärker als die Vormittagsvorträge, zumindest ist das meine subjektive Wahrnehmung.

Für das Ende haben wir haben aber Andre dabei, der spielt bei uns immer zwei, drei Lieder. Am Ende wird es hoch emotional.

Also es sollte jeder, der sich mit Kunden beschäftigt, der akquiriert, der verkauft, jeder, der offen ist für dieses Thema, der sollte zur Vertriebsoffensive kommen. Das ist übrigens die 11. Vertriebsoffensive, die erste in Berlin und die letzte, die nur einen Tag dauert.

  • Dein roter Faden zu mehr Umsatz und Sichtbarkeit
  • Ein Wochenende voll mit inspirierenden Strategien und Techniken
  • Maximale Motivation auf dem Pfad der Exzellenz
Video abspielen

Ab Juni sind alle Vertriebsoffensiven zweitägig

Das heißt wieder, wir beginnen am Samstagmorgen, machen bis Samstag spät und Sonntag noch mal den vollen Tag. Aber es gibt das Doppelte an Know-how und das Doppelte an Motivation und Inspiration.

Also mein Tipp für jeden, der heute nicht hier ist, für jeden, der heute hier ist und das noch mal erleben will und das sogar über zwei Tage, melde dich für die Vertriebsoffensiven in Dortmund, in Basel im September und für Wien im November an. Nächstes Jahr werden wir noch mehr Vertriebsoffensiven haben, nächstes Jahr kommen wir auch wieder nach Berlin.

Dann haben wir auch einen größeren Raum. Wir waren gestern hier schon nebenan schauen. Es gibt den Saal Maritim, indem 1500 Gäste Platz finden und da sind wir nächstes Jahr. Also, jetzt schon in den Kalender eintragen.

Egal, ob du Berliner bist und im eigenen Bett schlafen kannst oder ob du sagst, wir machen daraus ein spannendes Wochenende und fahren in die Hauptstadt für Shopping, Kultur und Weiterbildung. In dem Sinne, ich wünsche uns heute einen genialen Tag.

Wenn du Zweifel hast und denkst, der will nur was verkaufen, dann schau mal bei Facebook in die Kommentare der letzten Veranstaltungen. Schau, was haben die Leute dort geschrieben und dann weißt du, das wird ein sensationeller Tag.

In dem Sinne, ich wünsche allen fette Beute. Übrigens, wenn wir eine Vertriebsoffensive machen kannst du das Ganze auch immer parallel beobachten. Bei Facebook haben wir viele Live Streams.

Du kannst damit die Atmosphäre ein Stück weit miterleben. Das Know-How bekommst du weniger mit, dafür muss man schon da sein, aber zumindest die Atmosphäre. Und du bekommst oft einen Blick hinter die Kulissen.

Schau rein und lass uns die Vertriebsoffensive beim nächsten Mal gemeinsam erleben.

Fette Beute!

Weitere Beiträge zum Thema

„Verkaufstrainer muss sich nicht verkaufen, nur als Lichtgestalt präsentieren.“ Jeder ist Verkäufer!

Die richtige Vorbereitung: Der Plan am Vorabend

Dirk intern: Das Ende einer Ära – Keine angestellten Trainer, kein Bestseller Forum mehr…

Dirk Kreuter in Florida! Zwischen Alligatoren, Everglades & Online Marketing

Dirk Kreuter singt – Popstar in the making (Outtake Vertriebsoffensive Würzburg) FAIL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willst du mehr verkaufen?

Mein Name ist Dirk Kreuter, und ich helfe Unternehmern zu mehr Verkäufen. Stellt sich nur die Frage: „Deinem auch?“

Über Dirk Kreuter

Dirk Kreuter ist einer der einflussreichsten Vordenker zu den Themen Vertrieb, Verkauf und Akquise, sowohl online wie offline. Er hält schon seit 1990 begeisternde Vorträge und ist Autor von über 50 Büchern & Hörbüchern.

Willst du mehr verkaufen?

Mein Name ist Dirk Kreuter, und ich helfe Unternehmern zu mehr Verkäufen. Stellt sich nur die Frage: „Deinem auch?“

Willst du verkaufen lernen?

Erhalte jetzt regelmäßig wertvolle Tipps