3.10.22

Energie tanken: Darum habe ich so viel Power

Ich zeige dir, warum ich so viel Energie habe und wie du das gleiche erreichen kannst, indem du einige kleine aber effektive Dinge beachtest.

Inhaltsverzeichnis

Du willst Energie tanken, um den ganzen Tag Gas geben zu können? In diesem Artikel zeige ich dir, wie das geht.

Zu diesem Thema stellen mir Seminarteilnehmer immer wieder eine Frage:

„Dirk, wo holst du die Energie her?“

Dazu muss man wissen: Eine Vertriebsoffensive geht zum Beispiel zwei Tage. Normalerweise fÀngt das Programm um 10:00 Uhr morgens an und endet um 19:00 Uhr.

Danach stehe ich noch 2 Stunden vor der Fotowand und bin frĂŒhestens um 22:00 Uhr aus der Halle raus. Am nĂ€chsten Morgen bin ich normalerweise um 7:00 Uhr wieder da. Um 22:00 Uhr ist wieder Schluss.

Auch außerhalb der Seminare bin ich viel aktiv und gebe Vollgas. Außerdem bin ich kaum krank. Wie geht das?

Das ist mein Geheimnis 


Mein Geheimnis, um Energie zu tanken

Wenn du abends vor dem Zubettgehen mehr Energie haben willst, als die meisten morgens nach dem Aufstehen haben, musst du andere Entscheidungen treffen, als die meisten Menschen.

Ich habe fĂŒr mich eine Routine entdeckt, die mir seit Jahren verlĂ€sslich und jeden Tag Energie gibt.

Die einzelnen Aspekte sind kein Hexenwerk. Es sind ganz klar die Basics. Aber gerade die musst du richtig machen.

Schau dir etwa einfache HĂ€user und große Wolkenkratzer an.

Klar - fĂŒr den Bau grĂ¶ĂŸerer GebĂ€ude brauchst du mehr Know-how. Aber die Grundlagen fĂŒr erstklassige GebĂ€ude jeder Art sind immer gleich.

Du brauchst ein stabiles Fundament, hochwertige Materialien und die richtige Arbeitsdisziplin. Genauso ist es beim Thema Energie.

Wenn du die Grundlagen richtig machst, bekommst du schon 80 % der gewĂŒnschten Ergebnisse.

Wie ich die restlichen 20 % bekomme, habe ich in meinem Artikel ĂŒber Biohacking-Tricks erklĂ€rt. Also, die Basics sind


  • Schlaf
  • ErnĂ€hrung
  • Sport
  • Leidenschaft
  • Umfeld

Schlaf

Ausreichend schlafen

Studien zeigen eindeutig, dass zu wenig Schlaf ungesund ist. Was aber ist zu wenig?

Das ist bei allen Menschen unterschiedlich. Ich kenne Leute, die nur 2-3 Stunden pro Nacht schlafen mĂŒssen. Sie wachen morgens auf und fĂŒhlen sich hervorragend.

Dadurch haben sie gegenĂŒber anderen einen enormen Wettbewerbsvorteil. Denn sie haben mehr Zeit, um sich um andere wichtige Dinge zu kĂŒmmern.

Durchschnittlich aber verbringt der Mensch ein Drittel seines Lebens mit dem Schlafen. Bei mir ist das genauso.

Ich brauche meine 7-8 Stunden Schlaf pro Nacht. Sonst fĂŒhle ich mich gerĂ€dert und kann nicht die volle Energie abrufen.

Wenn ich zu wenig Schlaf bekomme, muss ich hinterher sogar lÀnger schlafen, um ihn nachzuholen.

Umgekehrt arbeite ich mit 100-prozentiger Leistung, wenn ich 7-8 Stunden bekommen habe. Das ist der Durchschnitt.

Was kannst du tun, um deinen Schlaf zu optimieren?

Tipp #1: Ermittle deinen Schlafbedarf

Du willst also von nun an ausreichend schlafen, damit dein Körper optimal arbeitet. Dazu musst du erst mal wissen, wie viel du brauchst.

Bestimmt gab es Tage, an denen du mal lĂ€nger oder kĂŒrzer geschlafen hast. Das liegt daran, dass die meisten Menschen nicht ausreichend schlafen und sich der Körper den Schlaf an anderen Tagen zurĂŒckholen will.

An diesen Erfahrungen kannst du dich also nicht orientieren. Mach stattdessen folgendes:

Nimm dir vor, eine Woche lang ohne Wecker aufzustehen. DafĂŒr musst du abends natĂŒrlich deutlich eher ins Bett gehen.

Am besten, du bist im Urlaub und kannst am nÀchsten Tag so viel schlafen, wie du willst.

Effekt
: In den ersten Tagen gehst du vermutlich deutlich lĂ€nger schlafen, als dein Körper normalerweise brauchen wĂŒrde. Denn er muss den Schlaf nachholen.Danach pendelt sich dein Schlafrhythmus aber auf den Normalwert ein. Du setzt deinen Körper sozusagen auf die Werkseinstellungen zurĂŒck.

Angenommen, du hast in den ersten Tagen 11-13 Stunden geschlafen. Nach 3-4 Tagen merkst du aber: Ich schlafe jeden Tag 8 Stunden.

Das ist dann dein Schlafbedarf. Achte darauf, dass du immer 8 Stunden Schlaf bekommst, wenn du 100 % Energie willst.

Tipp #2: Verwende einen Oura-Ring

Du hast den ersten Tipp verfolgt und schlÀfst von nun an ausreichend. Hast du aber auch eine gute SchlafqualitÀt?

Das ist genauso wichtig, wenn du dich vollstÀndig erholen willst. Viele Dinge können deine SchlafqualitÀt beeinflussen, wie Essen vor dem Zubettgehen, gestresst sein oder die Zimmertemperatur.

Ich benutze einen sogenannten Oura-Ring, der mir bei der Optimierung hilft. Das ist ein Ring, den du am Finger trÀgst, wÀhrend du schlÀfst.

Das GerÀt ermittelt dabei Messdaten wie Puls, Herzfrequenz, Körpertemperatur und Körperbewegungen.

Anhand dieser Informationen kann es dir am nÀchsten Morgen sagen, wie gut deine SchlafqualitÀt war, wie du geatmet hast und wie sich deine Körpertemperatur verÀndert hat.

Du bekommst einen Gesamt-Score und kannst diese Information nutzen, um zu experimentieren und um deinen Schlaf immer weiter zu verbessern.

Effekt
: Seitdem ich den Ring verwende, schlafe ich hervorragend. Mein Score ist immer super und ich merke wie er sich verschlechtert, wenn ich gestresst bin oder mich nicht richtig ernÀhre.

ErnÀhrung

Proteine zum FrĂŒhstĂŒck

„ErnĂ€hre dich gesund“ hört sich fĂŒr dich an, wie eine leere Phrase, weil du den Satz bereits so oft gehört hast?

Es ist aber die Wahrheit und ich habe es immer wieder in meinem Leben gemerkt. 

Wusstest du zum Beispiel, dass die richtige ErnÀhrung dir fast doppelt so viel Energie geben kann wie ein Dopingmittel?

Mehr dazu erfÀhrst du in diesem Artikel.

Ich habe 15 Jahre lang kein Fleisch gegessen. Weil ich die lieben Tierchen schĂŒtzen will? Nein.

Das ist vielleicht ein guter Nebeneffekt gewesen. Der Hauptgrund aber war:

Ich hatte mal gelesen, dass Fleisch unheimlich lange braucht, bis es durch den Körper lĂ€uft. Der menschliche Körper ist nicht unbedingt fĂŒr Fleisch gemacht.

Ich hatte natĂŒrlich schon immer ein Interesse daran, meine Energie zu optimieren. Also habe ich es ausprobiert und Fleisch weggelassen.

DafĂŒr habe ich Fisch gegessen, um die nötigen Proteine zu bekommen.

Und ja, es hat super geklappt. Ich hatte allein durch diese ErnÀhrungsumstellung 15 Jahre lang unheimlich viel mehr Energie.

Eines Tages habe ich aber bei einer Blutuntersuchung festgestellt: Fisch ist auf Dauer auch nicht optimal, weil er aufgrund der Verschmutzung der Weltmeere viele Schwermetalle enthÀlt.

Daraufhin habe ich eine Blutreinigung gemacht. Mittlerweile esse ich wieder Fleisch.

Was kannst du aber daraus mitnehmen?

ErnĂ€hrung hat einen großen Effekt auf deinen Energielevel. Du musst also darauf achten, was in deinen Körper kommt.

Probier etwa folgendes Mal aus:

Tipp #1: Iss morgens Proteine

Iss morgens so wenig Kohlenhydrate wie möglich. Achte auf vernĂŒnftige Proteine und Fette. Ich esse normalerweise fĂŒnf Eier zum FrĂŒhstĂŒck - dazu vielleicht ein bisschen Paprika und Joghurt.

Effekt
: Wenn du zeitnah nach dem Aufstehen genug Proteine zu dir nimmst, bist du lange Zeit satt.

Ich esse zum Beispiel um 7:00 Uhr und bin dann ca. um 14:00 Uhr wieder erst hungrig. Das bedeutet, ich kann mit voller Energie Gas geben.

Wenn du morgens stattdessen Kohlenhydrate zu dir nimmst, willst du dich nach dem Essen am liebsten hinlegen. 

Tipp #2: Trink viel Wasser

Dein Körper besteht zum großen Teil aus Wasser. Er benötigt das fĂŒr alle Prozesse von der Verdauung bis zum Transportieren vom Blut. In dieser FlĂŒssigkeit kommen alle NĂ€hrstoffe von A nach B.

Deshalb ist es wichtig, dass du deinem Körper ganzen Tag ĂŒber genug Wasser zur VerfĂŒgung stellst. Habe eine Flasche mit stillem Wasser dabei, um immer wieder ein paar SchlĂŒcke zu nehmen.

Effekt
: Wenn du morgens nach dem Aufstehen direkt Wasser trinkst und den ganzen Tag damit weitermachst, fĂŒhlst du dich wacher.

Sport

Seit ich denken kann, mache ich Sport. FrĂŒher war ich Triathlet. Heute bin ich oft im Fitnessstudio und mache Stand-up-Paddling an meinem Wohnort in Dubai.

Ich merke einen Riesenunterschied in meiner Energie, wenn ich keinen Sport mache. Bei diesem Thema gibt es einen Irrglauben.

Viele Menschen meinen, Sport wĂŒrde ihnen die Energie nehmen. Schließlich verbraucht man Kalorien - also Energie. Richtig?

Falsch
! Dein Körper ist dafĂŒr gemacht, sich zu bewegen. Der Spruch „Wer rastet, der rostet“ trifft zu 100 % zu.

Tony Robbins sagt zum Beispiel immer: „Emotion comes from energy in motion.“

Das bedeutet auf Deutsch so etwas wie: Emotion kommt von Energie, die in Bewegung ist.

Wenn du den ganzen Tag nur am Display hĂ€ngst und dich nicht bewegst, produziert dein Körper keine Energie. Du brauchst dafĂŒr Bewegung.

Wenn du regelmĂ€ĂŸig in Bewegung bist, arbeitet dein Körper optimal. Er braucht körperliche BetĂ€tigung, damit alle Prozesse so laufen, wie sie sollen.

Die Wissenschaft hat zum Beispiel eindeutig bewiesen, dass Sport ...

  • die Energie steigert
  • Depressionen vorbeugt
  • Demenz verhindert
  • dein Selbstbewusstsein verbessert
  • das biologische Alter senkt
  • die Stimmung verbessert
  • die Gehirnleistung optimiert

Sport ist also nicht nur fĂŒr die körperliche Energie wichtig, sondern auch fĂŒr deine Denkleistung. Als Unternehmer musst du wichtige Entscheidungen treffen. Sport kann dir dabei helfen.

Tipp #1: Sport nach dem Aufstehen

Ich habe viel herumprobiert, um den besten Zeitpunkt fĂŒr Sport zu ermitteln. Ergebnis:

Wenn ich morgens direkt nach dem Aufstehen Sport mache, habe ich den ganzen Tag ĂŒber eine unheimliche Energie.

Da gibt es bei mir zwei Varianten. Ich gehe entweder mit meiner Frau ins Fitnessstudio. Oder ich mache Stand-up Paddling. 

Das hat fĂŒr mich außerdem einen meditativen Charakter.

Effekt
: Sport am Morgen macht dich wach und gibt dir frische Energie. So wie du den Tag beginnst, geht er dann weiter.

Tipp #2: WĂ€hle einen Sport, der dir zusagt

Die beste Sportart ist eine, die du regelmĂ€ĂŸig machst. Such dir deshalb eine sportliche BetĂ€tigung, die dir besonders gut gefĂ€llt.

Das kann alles Mögliche sein, angefangen von Tennis bis Joggen gehen.

Effekt
: Je lĂ€nger du am Ball bleibst und regelmĂ€ĂŸig deinen Sport machst, desto mehr optimierst du deinen Körper ĂŒber die Zeit.

Das bedeutet, du bekommst nicht nur sofort einen spĂŒrbaren Effekt an dem Tag, an dem du deinen Sport machst. Langfristig wird dieser Effekt immer stĂ€rker.

Leidenschaft

Leidenschaft als Energiequelle

Du kommst nicht in die GĂ€nge und dir fehlt die Energie? Dann liegt es auch daran, dass du etwas machst, wofĂŒr du nicht brennst.

KĂ€mpfst du jeden Tag mit der Uhr und wunderst dich, warum die Zeit nicht vergeht? Freust du dich am Montag schon auf Freitag, weil dann das Wochenende kommt und du nicht arbeiten musst?

Dann weiß ich, dass du nicht den optimalen Energielevel hast. Denn du setzt deine Zeit nicht fĂŒr deine Leidenschaft und deine Talente ein.

Das ist einer der GrĂŒnde, warum ich so viele VortrĂ€ge im Jahr zu den Themen Marketing, Vertrieb und Verkauf halten kann und mit 55 Jahren immer noch so viel Energie habe.

Tipp #1: Such dir den passenden Job

„WĂ€hle einen Beruf, den du liebst und du brauchst kein Tag im Leben zu arbeiten.“ – Konfuzius

Viele Menschen glauben, sie brÀuchten einen Ausgleich von ihrer Arbeit. Das ist Unsinn.

Du brauchst keinen Ausgleich, sondern Leidenschaft. Wenn du deinen Job hasst, wirst du stÀndig mit dir selbst kÀmpfen. Wie soll da Energie entstehen?

Effekt
: Wenn du morgens aufstehst und dich auf deine Arbeit freust, gehst du positiv in den Tag. Dadurch hast du automatisch mehr Energie. 

Schau dir einfach Kinder an. Bei denen gibt es kein „Ich bin mĂŒde“, wenn es ums Spielen geht. Sie brauchen auch keinen Ausgleich.

Mein Sohn liebt etwa das Fußballspielen, seitdem er klein ist. Du musst ihm nicht sagen, dass er in den Sommerferien in ein Wellness-Hotel gehen soll, um sich vom Fußballspielen zu erholen.

Nein, er spielt einfach in den Ferien weiter und hat immerzu Energie.

Tipp #2: Orientiere dich an deinen Neigungen und Talenten

Wenn du keine Leidenschaft hast, kannst du dich an deinen Talenten und Neigungen orientieren.

Sie zeigen dir, wofĂŒr du Interesse haben wirst. Was machst du zum Beispiel in deiner Freizeit?

Gehst du zum Baumarkt und holst Materialien, um zu Hause an etwas herumzuschrauben?

Dann liegt dein Talent wahrscheinlich im Handwerk. Und in dem Bereich kannst du deine Leidenschaft finden.

Oder liest du BĂŒcher zu Persönlichkeitsentwicklung? Dann orientiere dich grob in diesem Bereich und schau, wofĂŒr du brennen könntest.

Effekt
: Je mehr du deinen Talenten und Neigungen nachgehst, desto eher findest du deine Leidenschaft. 

Das kann erst einmal nur ein Hobby sein. In dem Bereich kannst du aber auch deine Berufung finden.

Umfeld

Dubai - Wohnort von Dirk Kreuter

Mittlerweile haben mittlerweile viele von dem berĂŒhmten Jim Ron-Zitat gehört:

„Du bist der Durchschnitt der 5 Menschen, mit denen du dich umgibst.“

Was viele aber nicht wissen: Das kannst du noch auf viele andere Bereiche ausweiten wie deinen Wohnort oder wie aufgerÀumt deine Wohnung ist.

Dein Umfeld bestimmt dein Schicksal.

Du kannst dir aber dein Umfeld aussuchen. Vor einigen Jahren habe ich mal in der Karibik gelebt. Welchen Effekt hatte das Umfeld dort auf mich?

Ich wurde extrem unproduktiv und hatte keine Motivation und Energie, um neue Projekte zu starten. Der Effekt war so stark, dass ich nach Dubai gezogen bin.

In der Karibik gibt es nĂ€mlich viele Touristen, die dort den ganzen Tag die FĂŒĂŸe hochlegen und nichts tun. Diese Energie hat eindeutig auf mich abgestrahlt.

In Dubai hat sich dann plötzlich alles verĂ€ndert. Hier sind Leute, die immer hoch hinauswollen und große Ziele haben.

Sie arbeiten hart und geben den ganzen Tag Vollgas. Wenn du in solch einer Umgebung bist, kannst du nicht die FĂŒĂŸe hochlegen. 

Du siehst, was andere tun und willst ebenfalls viel erreichen. Genauso geschah es dann auch.

Was bedeutet das fĂŒr dich?

Alle Bereich deiner Umgebung wirken sich stark auf dein Energielevel aus.

Wenn deine fĂŒnf besten Freunde Hartz-IV-EmpfĂ€nger sind, kannst du mir nicht erzĂ€hlen, dass du MillionĂ€r bist und jeden Tag Vollgas gibst.

Wenn deine Wohnung stÀndig unaufgerÀumt ist, kannst du mir nicht sagen, dass in deinem Unternehmen alles ordentlich und penibel sortiert ist.

Deine gesamte Umgebung wirkt sich auf dein Energielevel aus.

Tipp #1: Umgib dich mit erfolgreichen Menschen

Wenn du von Verlierern umgeben bist, musst du deine Freunde Ă€ndern. Gehe auf Veranstaltungen, in denen Leute große Ziele haben, wie bei der Vertriebsoffensive.

Dort lernst du Menschen kennen, die Energie haben, weil sie den richtigen Fokus mitbringen. Nimm auch an verschiedenen Masterminds teil, bei denen sich erfolgreiche Menschen zusammenfinden.

Der berĂŒhmte Erfolgsautor Napoleon Hill beschreibt den Mastermind-Effekt in seinem Buch „Denke nach und werde reich“. 

Effekt
: Wenn du dich mit erfolgreichen und energiegeladenen Menschen umgibst, fÀrbt das auf dich ab. Allein, dass du da dabei bist, wird dich unweigerlich positiv verÀndern.

Tipp #2: Wechsle deinen Wohnort

Du wohnst auf dem Land und wunderst dich, warum du nicht an deinen großen Zielen arbeitest? Es liegt zum großen Teil an deinem Wohnort.

Die dortige Energie wird dir nicht helfen. Du musst aber nicht dort bleiben. Zieh in eine Großstadt, in der du andere Unternehmer mit einem hohen Energielevel kennenlernen kannst.

Die Energie einer Stadt fÀrbt auf dich ab. Probiere es zum Beispiel aus, indem du nach Dubai kommst.

Effekt
: Achte darauf, wie du dich nach ein bis zwei Wochen fĂŒhlst, nachdem du dich hier mit erfolgreichen Leuten umgeben hast.

Du wirst die Energie sogar nach Deutschland mitnehmen, bis du nach ein paar Wochen wieder auf deinem alten Energielevel bist.

Wenn du hierhin ziehst, kannst du das dieses GefĂŒhl aber immer haben.

Fazit

Wenn du Energie tanken willst, musst du nicht stÀndig Kaffee trinken oder illegale Aufputschmittel nehmen.

Gib deinem Körper einfach die Basics, damit er auf einem optimalen Level arbeitet. Achte deshalb darauf, dass du ausreichend Schlaf hast und dich gut ernÀhrst.

Sport ist genauso wichtig wie eine Arbeit, die dir Spaß macht und dir Energie gibt.

Wenn du große Ziele hast und den Extra-Turbo brauchst, musst du deine Umgebung Ă€ndern. Dazu gehören sowohl deine Freunde als auch dein Wohnort.

Ein weiterer Grund fĂŒr schlechte Energie ist das falsche Mindset. Wenn du die richtigen GlaubenssĂ€tze hast, fĂŒhlst du automatisch mehr Power.

Probiere es aus, indem du mein kostenloses Buch „Entscheidung: Erfolg.“ holst und liest. Wer es gelesen hat, sagt: Ich fĂŒhle mich danach motiviert und energiegeladen. 

‍

‍

Inhaltsverzeichnis

Über den Autor:

Dirk Kreuter hilft SelbststÀndigen und Unternehmern in den Bereichen Vertrieb, Unternehmertum und Digitalisierung

Fragen und Antworten:

Wie tanke ich am schnellsten Energie in 3 tagen?

Wenn du ausreichend schlĂ€fst, morgens Proteine zu dir nimmst und kurz nach dem Aufstehen Sport machst, wirst du den grĂ¶ĂŸten Unterschied innerhalb von 3 Tagen bemerken.

Aufputschmittel wie Kaffee oder Energydrinks können dir zwar auch einen kurzfristigen Energieschub geben. Das wirkt sich aber noch schlechter auf deine Energie aus, wenn du aufhörst, diese Mittel zu nehmen.

Dein Körper ist dann nĂ€mlich fĂŒr einige Zeit auf Entzug.

Was gibt mir Kraft und Energie?

Die Grundlagen wie Schlaf, eine gute ErnĂ€hrung und Sport sind besonders wichtig, wenn du den ganzen Tag ĂŒber Kraft und Energie haben willst. Den grĂ¶ĂŸten Effekt wirst du erst nach Wochen und Monaten bemerken, wenn du dich zuvor immer schlecht ernĂ€hrt und nicht ausreichend geschlafen hast.

Worauf wartest du noch?

Vereinbare jetzt ein kostenloses StrategiegesprÀch mit einem unserer Experten und lasse dich kostenlos beraten:

Optimiere deinen Verkauf mit praxiserprobten Vorlagen und Skripten, die individuell auf dein Angebot angepasst werden

Werde dank plattformĂŒbergreifendem Marketing zum MarktfĂŒhrer deiner Branche

Finde neue Mitarbeiter, lerne sie digital ein und errichte Prozesse, die deine UnternehmensablÀufe optimieren